Header Presse Archiv

Gartenbaubranche präsentiert sich am Tag der Ausbildung auf der IPM
 
Bunt, kreativ und vielfältig präsentierte sich der Nachwuchs der Gartenbaubranche zum Tag der Ausbildung am 28. Januar auf der Internationalen Pflanzenmesse. Gemeinsam mit der Messe Essen informierten die „Grünen Verbände“ Schülerinnen und Schüler allgemein bildender Schulen über den Beruf des Gärtners und des Floristen.
 

Mehr

Die IPM ESSEN ist die Weltleitmesse des Gartenbaus. Sie findet vom 27. bis 30. Januar 2015 zum 33. Mal in der Messe Essen statt. Über 1.500 Aussteller präsentieren Fachbesuchern aus aller Welt ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Pflanzen, Technik, Floristik und Ausstattung. Als Schirmherr der IPM ESSEN wird Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, die Messe am 27. Januar mit einem Grußwort eröffnen. 

Mehr

Bald ist es wieder soweit: der Valentinsball – das Ballereignis des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe e. V. zusammen mit der Kreishandwerkerschaft Ruhr - steigt wieder am 7. Februar 2015 in der Stadtparkgastronomie in Bochum. Was vor über 30 Jahren als reiner „Gärtnerball“ begann, hat sich längst zum dem Ball-Event entwickelt, das immer wieder auch prominente Gäste nach Bochum lockt.

Mehr

Die Verschmelzung der Gartenbauverbände NRW schreitet voran

Ein wichtiges Thema der Winter-Mitgliederversammlung des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe e. V. am 02. Dezember 2014 in Herdecke war die Verschmelzung der beiden Gartenbauverbände in NRW. Diese schreitet weiter voran, das gemeinsame Verbändetreffen soll ab 2015 immer am 1. Donnerstag nach dem 1. Advent stattfinden. „Insgesamt ist beabsichtigt, dass die Mitglieder der Arbeitsgruppe „Verbändekooperation“ alle noch offenen Fragen bis Ende 2015 klären sollen, damit der neue Verband 2016 an den Start gehen kann.“, erklärte Präsident Helmut Rüskamp in Herdecke.

Mehr

»Super-Vegetationsjahr« ließ die Bäume prächtig gedeihen – Preise bleiben stabil – Spendenaktion zugunsten der SOS-Kinderdörfer Sauerland. Kurz vor dem Start in die »heiße Phase« des Weihnachtsgeschäftes sehen sich die Weihnachtsbaum-Produzenten aus dem Sauerland gut gerüstet. Eberhard Hennecke aus Sundern, Sprecher der Fachgruppe Weihnachtsbaumproduktion im Landesverband Gartenbau Westfalen-Lippe: 

»Wir hatten ein Super-Vegetationsjahr und können beste Qualität liefern – die richtigen Mengen und die richtigen Größen.« Hennecke rechnet außerdem damit, dass die Preise stabil bleiben. Über die aktuelle Situation der Branche berichteten die Erzeuger aus dem Sauerland bei einem Pressegespräch auf dem Hof Schulte-Wiese in Bestwig-Velmede.

Mehr

Nach 12-jähriger Amtszeit endete die Präsidentschaft von Heinrich Hiep im Landesverband Gartenbau Rheinland e. V.

Am 06. November 2014 wurde Eva Theuerkauf aus Kempen als Nachfolgerin von Heinrich Hiep aus Kevelaer, zur ersten Präsidentin des Landesverbandes Gartenbau Rheinland e. V., Köln, gewählt und am 08. November in ihr Amt eingeführt. Heinrich Hiep wurde dabei gebührend aus seinem Amt verabschiedet.

Der Landesverband Gartenbau Rheinland vertritt als Arbeitgeberverband die Interessen von rund 1.300 Gartenbaubetrieben im Rheinland. Nordrhein-Westfalen, insbesondere die Region Rheinland, ist das größte Anbaugebiet für gärtnerische Produkte in Deutschland und auch einer der größten gärtnerischen Dienstleistungsmärkte.

Mehr

(ZVG) Sie ist 20 Jahre jung, inzwischen in Bad Zwischenahn zu Hause, und sammelt zurzeit als ausgebildete Floristin in einer Baumschule Erfahrungen. Ein Jahr lang wird sie die grüne Branche in der Öffentlichkeit und gegenüber den Medien repräsentieren: Christina Aumann ist die Deutsche Blumenfee 2014/2015.

Von einer Fachjury ausgewählt, wurde sie zum Deutschen Gartenbautag am 25. September 2014 in Berlin offiziell in das Amt eingeführt. Gabriele Harring, Geschäftsführerin des Bundesverbandes Zierpflanzen (BVZ), gratulierte Aumann im Namen der deutschen Gärtnerinnen und Gärtner und dankte ihr für ihre Bereitschaft, dieses Ehrenamt anzunehmen. „Ich freue mich darauf, in neue Städte zu kommen, interessante Leute kennen zu lernen und viele Erfahrungen sammeln zu können“, so Aumann am Tag ihrer Wahl.
 

Mehr

Begeistertes Publikum begrüßte die sieben Fachrichtungen

(ZVG) „Der Gärtner mit seinen sieben Fachrichtungen bietet eine vielseitige Ausbildung mit noch mehr Karrierechancen.“ Mit dieser Botschaft begrüßte Horst Becker, Staatssekretär im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, in Vertretung von Schirmherrin NRW Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, über 400 Schülerinnen und Schüler und deren Lehrkräfte am Mittwoch, 29. Januar 2014, auf der Internationalen Pflanzenmesse in Essen.

Mit dem Ziel, die große Vielfalt und Möglichkeiten der Berufe Gärtner und Florist zu zeigen, luden die „grünen Verbände“ Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 9 und 10 der allgemein bildenden Schulen des Landes Nordrhein-Westfalen ein, sich über die einzelnen Fachrichtungen konkret zu informieren.

Mehr