Bild Header mobile Keimling

Sie sind in aller Munde – „Die Gärten des Grauens“. Gemeint sind Schottergärten, die sich immer noch großer Beliebtheit erfreuen.

Pflegeleicht und aufgeräumt, das versprechen sich Hausbesitzer von Schottergärten. Doch mit den Jahren nehmen Unkräuter durch Pollenflug den Schottergarten in Besitz, der durch Zupfen und mit dem Hochdruckreiniger regelmäßig gesäubert werden muss. Woran viele nicht denken: Steine speichern Wärme sehr lange, so dass bei den immer länger werdenden Hitzewochen, sich die Straßen noch mehr aufheizen. Das Erkennen immer mehr Menschen, verbunden mit dem Wunsch nachhaltiger zu leben. Doch wie soll der Schottergarten umgestaltet werden, um wieder Farbe und Leben in den Vorgarten zu bringen.

Um hier eine einfache Lösung anzubieten, hat Gartenbau Heufs im letzten Jahr das Konzept „Pflasta La Vista“ gegründet. „Die Idee dazu entstand im Österreichurlaub unserer Familie in den Alpen. Auf den Gipfeln ist eine unglaubliche Pflanzenwelt mit alpinen Stauden zu finden mit anspruchslosen Staudenarten in kargen Schotterfeldern. Diese robusten Steinblumen müssten wir doch in einem Sortiment anbieten können, haben wir uns gedacht. Und nach einer zweijährigen Versuchsphase in unserem Betrieb mit Hilfe von tollen Menschen und Beratern konnten wir ein ganzjähriges Sortiment entwickeln, das nun in den Gartenmärkten zu finden ist“, so Christian Heufs.

Das Pflanzkonzept „Pflasta la Vista“ 

Die ganzjährige Farb- und Pflanzenpalette bietet winterharte Bodendecker und Stauden für den Steingarten mit einem harmonischen Farbwechselspiel zu verschiedenen Jahreszeiten. Ein romantischer, eleganter Blickfang – selbst bei Frost. Die Pflanzen bilden auf den Steinen schon nach kurzer Zeit einen blühenden Futterteppich für die gesamte Insektenwelt. So entstehen grüne Oasen speziell für die heute eng bebauten Gebiete. Die Pflanzen selbst sind pflegeleicht und funktionieren selbst auf einem so komplizierten Bereich wie Schotterböden.

Der Clou: Die Pflanzen können direkt zwischen den Schotter eingepflanzt werden, die sich schon nach kurzer Zeit über die Steinwüste erstrecken und diese Stück für Stück verschlucken. Der besondere Vorteil: Die Steine unter den Pflanzen sorgen für eine optimale Durchlüftung und ein schnelles Abtrocknen der Kulturen nach starken Regenfällen. Das Unkraut hat so gut wie keine Chance, da die Kulturen kaum Licht durchlassen, um das Saatgut keimen zu lassen. Das Konzept löst und verbessert viel mehr als nur das reine Optikproblem des Steingartens. Die CO²-Bindung der Flächen wird deutlich verbessert, als auch der Kühleffekt in eng bebauten Siedlungen ist spürbar. Weiterhin verhindern die Pflanzen durch ihre starke und tiefe Durchwurzelung die Verdichtung der Böden, die gerade bei den kräftigen Niederschlägen der letzten Jahre immer wieder zum Thema wurde. Durch die schnellere Aufnahme und Versickerung von Niederschlagswasser, bleibt das Wasser an der eigenen Hauswand nicht stehen.

____________________________________________________________

Kasten:

Das Sortiment von „Pflasta La Vista“   

Thymian, Kriechender Ehrenpreis, Himalaya-Schleierkraut, Mauerpfeffer, Weiße Fetthenne, Felsenfetthenne, Sonnenröschen, Frauenmantel, Purpurglöckchen, Alpen-Leimkraut, Sternmoos, Hornkraut, Klaffmäulchen

_____________________________________________________________

 

Neupflanzung Pflasta La Vista klein

Schon nach wenigen Wochen grünt und blüht esauf der ehemals tristen Schotterfläche.

 

Pflasta la Vista Außengelände klein

Auf dem Außengelände wachsen zurzeit 150.000 Töpfe aus dem Pflanzensortiment „Pflasta La Vista“ heran. Die Gesamtproduktion beläuft sich bislang auf knapp eine halbe Millionen Töpfe.     

 

Pflasta La Vista Heufs klein

Christian Heufs setzt auf nachhaltige Produktion. Jede Pflanze wird torffrei produziert. Zusätzlich wird ein Topf aus wiederverwerteten Material verwendet. Genauso wie das Etikett, das an einem Bambusstab befestigt wird. Eigens für das Konzept wurde eine neue knapp 1 ha große Freilandstellfläche erbaut, auf der das überschüssige Gießwasser aufgefangen und wiederverwertet wird.

 

Pflasta la Vista Versendung 1 klein

Pflanzensortiment „Pflasta La Vista“ ist nun auf dem Weg in den Handel (1)

 

Pflast la vitsa Versendung 2 klein

Pflanzensortiment „Pflasta La Vista“ ist nun auf dem Weg in den Handel (2)

 

Pflasta la Vista Verladung klein

Pflanzensortiment „Pflasta La Vista“ ist nun auf dem Weg in den Handel (3)

 

Hier klicken für den Download der Bilder in hoher Auflösung:  pikto download


 kalender

2022 | Terminübersicht

weitere informationen

 ________________________________
 
  
      IPM 2023   
     
weitere informationen
 
 _________________________________

laga hoexter klein

weitere informationen

 __________________________________

Imagekampagne des deutschen Gartenbaus:
 

NSA logo Button Rosa transparent klein2